Unihockey 2.0

In der Zeit von Corona sind öffentliche und private Veranstaltungen verboten. Somit dürfen zur Zeit keine Trainings oder Turniere mehr durchgeführt werden. Doch in dieser Zeit einfach kein Unihockeyangebot mehr zu machen, wäre uns zu einfach. Wir ermutigen euch, gerade auch unter diesen Voraussetzungen die Beziehung zu euren Kindern und Teenies zu pflegen, ihnen Action zu bieten und den Glauben zu vermitteln und zu stärken. Es braucht Kreativität und Ideen, doch das ist unsere Stärke!

Hometraining 2.0

Hast du eigene kreative Ideen, um den Kinder und Teenies Erlebnisse zu ermöglichen, so fülle das Formular unten aus und wir schalten die Idee auf.

Training Eltern – Kinder

Den Kindern fehlt der Turnunterricht und die Bewegung. Nutze als Trainer dieses Manko und nimm selber verschiedene kleine Clips auf, was für einfache und spielerische Unihockey-Trainingseinheiten die Eltern mit ihren Kindern machen können. Motiviere die Eltern, mit ihren Kindern Spass zu haben in dieser herausfordernden Zeit.
Bei den Übungen soll es um ein Miteinander von Elternteil und Kind/Teenie gehen und nicht einfach ums Training.
Ideen fürs Wohnzimmer: Kleine Raupe, Pferdedressur / Ideen für draussen: Krafttraining U16, Koordination

Trainingsparcours in der Wohnung

Ermutige die Eltern, mit ihren Kindern zusammen einen Trainingsparcours in der Wohnung zu bauen – über den Stuhl unter dem Tisch hindurch und anschliessend über 15 Zeitungsrollen hüpfen (einfach ein paar Ideen). Einfacher geht es natürlich, wenn man im Quartier einen Spielplatz hat, den man dafür nutzen kann – oder man absolviert mit den Kindern / Teenies zusammen einen Vita-Parcours.

Wichtig ist, dass du als Trainer den Eltern einen möglichst guten Vorschlag lieferst und sie dadurch motivierst, etwas in diese Richtung zu machen mit ihren Kindern / Teenies.

Auch bei dieser Aktivität geht es in erster Linie nicht einfach um das Training, sondern den gemeinsamen Spass, denn auch die Eltern machen anschliessend mit, den Trainingsparcours zu absolvieren.

Unihockey Rekord-Wettbewerb


Als Trainer gibst du 10 Verschiedene Rekordspiele auf: z.B. Ball auf dem Stock jonglieren, Wandab, Stock auf Zeigefinder balancieren, etc.

Die Eltern filmen ihre Kinder / Teenies, wie sie versuchen, den Rekord von den verschiedenen Übungen zu knacken.  Die Clips werden anschliessend auf einem Chat (WhatsApp o.ä.) geteilt.

Nach einer Woche gibt es pro Disziplin einen Wochensieger. Aus den Wochensiegern kann man zum Schluss auch noch ein Meister küren. Das Ganze kannst du natürlich auch verdeckt machen, indem nur du als Trainer die Clips bekommst.

Trainingsplan

Je älter deine Spieler sind, desto wichtiger ist ein gutes Training. Schicke deinen Spielern einen Trainingsplan, was für Übungen sie machen können, um konditionell und spielerisch auf der Höhe zu bleiben (Kraftübungen, Koordinationsübungen, Stockübungen). Diese können sie drinnen oder draussen machen. Motivierend ist, wenn sie eine Tabelle haben, auf der sie ihren Trainingsstand ankreuzen können.

Zu den Trainingseinheiten gehören auch 1-2 Mal in der Woche ein kurzer Input eines Trainers. Dieser ist auf dem Trainingsplan eingetragen und du kannst ihn den Kindern und Teenies als Clip per Email oder WhatsApp zukommen lassen. Es bieten sich Themen an wie «Gottes Kraft», «Gottes Ausdauer mit uns» oder «geistliche Übungen für zu Hause – mithelfen, dankbar sein,…».

Bei den U16 kann es evtl. witzig sein, gemeinsam über Zoom (https://zoom.us/) oder Skype die Übungen im Zimmer vorzuzeigen und gemeinsam zu machen (15 Minuten). Zum Training hinzu kommt der Gemeinschaftscharakter.

Torwand bauen

tor

Motiviert eure Eltern, mit ihren Kindern eine Torwand aus Karton oder einem Leintuch zu bauen (z.B. zwischen 2 Stühlen). Erstens schiessen die Kinder so den Ball so nicht quer durch die Wohnung, auf der anderen Seite trainieren die Kinder das Schiessen.

Cool ist auch hier, wenn ihr die Eltern ermutigt, sich mit ihren Kindern an der Torwand zu messen – gemeinsam Sport machen.

GEmeinschaft 2.0

Hast du eigene kreative Ideen, um mit den Kindern und Teenies trotz physischer Distanz Gemeinschaft zu pfegen, so fülle das Formular unten aus und wir schalten die Idee auf.

Elternkontakte

Bei den Kindern läuft die Kommunikation oft über die Eltern. Viele Eltern sind mit der neuen Situation herausgefordert. Hier bietet es sich an, den Eltern Tipps zu geben, was sie mit ihren Kindern zusammen spielen können (mit oder ohne Unihockeystock).

Dabei geht es um den Spass und das gemeinsame Bewegen. Cool wäre, wenn die Eltern im Eltern-Chat zurückschreiben können, was sie gemacht haben und wie sie es erlebt haben.

Postkarte schreiben

Schreibe als Trainer jeden Tag einem deiner Kinder / Teenies eine Postkarte (von der Post bietet sich der PostcardCreator der an).

Schreibe den Kindern und Teenies etwas Ermutigendes und Motivierendes.

Instagram-Challenge

Die Teenies (U16) sollen unter dem # eures Teams Bilder und Clips posten, auf denen sie coole Tricks teilen.

Gleichzeitig hast du als Trainer die Möglichkeit, geistliche Impulse herein zu geben mit einem coolen Trick von dir, versehen mit einem Bibelvers oder einer packenden Aussage darauf. Das Bild kannst du ergänzen mit einem kurzen Gedanken im Kommentarfeld, auf den die Teenies reagieren und ihre Gedanken anfügen können.

Club-Zeitung

Zeitung

Verfasse bis Ende Ferien pro Woche eine kleine Spielerzeitung (4 Seiten) mit Informationen, Bilder der Saison 19/20, Berichten aus Camps, etc. Dazu kannst du immer einen Steckbrief eines Trainers abdrucken, mit persönlichen Statements (z.B. was ihn motiviert, als Trainer aktiv zu sein). Packe auch die Chance und gib schriftlich eine kurze Andacht weiter. Ergänze diese Methodisch mit einem Kreuzworträtsel, einem Rätsel oder einem praktischen Auftrag etc.

Den U16-Spielern kannst du die Zeitung als PDF mailen oder per WhatsApp zukommen lassen. Bei den jüngeren Spielern ist ein Postversand besser – da sie eigene Post bekommen und nicht einfach über die Eltern. Die Kosten dafür lohnen sich.

Glaube 2.0

Hast du eigene kreative Ideen, um Teenies auch im Glauben zu begleiten und stärken, so fülle das Formular unten aus und wir schalten die Idee auf.

Energie für den Tag

Nimm für ein Woche pro Tag je einen kurzen Input (2-3 Minuten) auf mit dem Handy zu einem Thema. Die Kinder und Teenies oder deren Eltern bekommen den Clip auf ihr Handy, so dass sie ihn am Morgen schauen können (z.B. beim Morgenessen). Nutze dabei Gegenstände oder Bilder, so dass sie auch Abwechslung haben bei zuschauen.
Mögliche Themen: Sport in der Bibel, Jesus und sein Team, Spiel des Lebens, etc.

SRS Deutschland hat auf ihrer Homepage einige Andachten aufgeschaltet (Andachtsarchiv). Diese kannst du als Inspiration nutzen – bitte Gedanken unbedingt auf das Alter der Kinder / Teenies herunterbrechen und nicht einfach übernehmen.

Eine andere Sammlung von Andachten in der Sportarbeit hat der CVYM Deutschland herausgegeben (Broschüre).

SBT-Kids / Teens

SBT-Teens

sbt-kids.education ist der kostenlose Internet-Bibelkurs für Kinder ab 7 und ab 10 Jahre vom SBT Beatenberg. Der Kurs ermöglicht es, dass Kinder und Teenies ab 10 Jahre Freude bekommen am Bibellesen. In diesem Onlinekurs werden den Kindern und Teenies die Geschichten aus der Bibel erklärt.

Ermutigt im Zusammenhang mit dem Empfehlen dieses Online Bibelkurses die Eltern, gemeinsam mit ihren Teenies die Bibel zu lesen und gemeinsam Entdeckungen zu machen.

Bibellesehilfe

Projekt

Nehmt mit dem Bibellesebund Kontakt auf und klärt ab, ob ihr für eure Spieler eine kostenlose Leseprobe über bekommt für die Zeit bis nach den Ferien. Informationen auf der Homepage vom Bibellesebund. Je nach Alter haben sie verschiedene Ausgaben von Bibellesehilfen.

Ermutigt eure Kinder und Teenies, das was ihnen in den Bibeltexten und Geschichten wichtig geworden ist auf einer Zeichnung, als Gedicht oder auch als Lied festzuhalten. Nach der Corona-Pause könnt ihr in einem Training die Gedanken miteinander teilen.

Christliche Jugendzeitschriften

Teens

Nehmt mit dem Bundesverlag Kontakt auf, ob ihr für die kommende Zeit euren Spielerinnen und Spieler je ein kostenloses Probe-Exemplar verschicken dürft. Bei den Kindern bietet sich das Kläx an und bei den Teenies das Teensmag.

Bemerkung dazu: Der SCM Bundes-Verlag (Schweiz) offeriert deiner Teeniearbeit ein «BESJ-Abo» von verschiedenen Zeitschriften. Damit hast du die Möglichkeit, alle zwei Monate deinen Kindern das «Kläx», Teenies das «TeensMag» und deinen Leitenden das «Dran-Next» kostenlos abzugeben. Das Angebot gilt ausschliesslich für Teeniearbeiten, deren Gemeinden dem BESJ angeschlossen ist und läuft bis auf Widerruf (mehr Infos).

Formular zum Einreichen von Ideen

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen