Teile deine Idee

Neuste INFOS RUND UM Covid19

Letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2020

Was bedeutet der Bundesratsentscheid vom 18. Oktober 2020 für Ameisli-, Jungschi-, Teenieanlässe und Unihockeytrainings?

1. Anlässe sind weiterhin möglich, sowohl indoor wie outdoor. Die Begrenzung auf 15 Personen gilt für Ameisli-, Jungschi-, Teenieanlässe und Unihockeytrainings nicht, denn es handelt sich dabei um Veranstaltungen. 

2. In öffentlich zugänglichen Innenräumen gilt Maskenpflicht für Personen ab 12 Jahren.

3. Für Anlässe mit mehr als 15 Personen (inkl. Leiter) ist ein Schutzkonzept erforderlich. Für Schutzkonzepte gilt weiterhin: Es ist eine verantwortliche Person zu definieren, die für die Einhaltung des Schutzkonzeptes zuständig ist. Es muss eine Anwesenheitsliste geführt werden (Vorname, Name, Telefonnummer). 

4. Für Veranstaltungen bis 15 Personen (inkl. Leiter) gilt Art 3 der Verordnung: «Jede Person beachtet die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) zu Hygiene und Verhalten in der Covid-19-Epidemie.»

AchtungDie Kantone können jederzeit weitergehende Massnahmen beschliessen. Selbstverständlich sind auch diese zu befolgen. 

Unsere Empfehlung: Anlässe wenn immer möglich outdoor durchführen. 

Sommerlager sind möglich!

Sola

Vorlage Schutzkonzept für Lager (vor dem 19.10.20)

Bewusst haben wir die Vorlage knappgehalten und nicht alle möglichen Punkte geregelt. Denn es ist zwingend notwendig, dass ihr angepasst auf eure Lagerinfrastruktur, eure Lagerkultur und eure personellen Ressourcen euch eure eigenen Gedanken macht! 

BESJ-Kurse finden statt!

Sola

Schutzkonzept für BESJ-Kurse

Da die Kurse in unterschiedlichen Settings stattfinden, erstellen wir für jedes Angebot ein spezifisches Schutzkonzept, welches nach Anmeldeschluss den Teilnehmern kommuniziert wird. Wer vorher Informationen wünscht, kann sich beim jeweiligen Kursleiter melden.

Jungschar während den Corona-Massnahmen

Bis 5. Juni 20 dürfen noch keine Ameisli- und Jungschar-Nachmittage, Teenieanlässe, AUFLAs und PFILAs durchgeführt werden. Der BESJ weist seine Gruppen darauf hin, sich unbedingt an diese Weisung zu halten. Wir ermutigen unsere Gruppen aber, die Jungschar-Nachmittage nicht einfach ersatzlos zu streichen sondern neue, kreative Wege zu gehen.

Hier einige Beispiele:

  • Den Kindern ein Stück Holz mit Schnitzanleitung zustellen. Die Kinder sollen zu Hause schnitzen und dann ein Bild ihres Kunstwerkes in einen Gruppenchat stellen.
  • Eine Schnitzeljagd, eine Schatzsuche oder einen Postenlauf einrichten. Dieser wird so gestaltet, dass die Kinder diesen selbständig (nicht in Gruppen) allenfalls mit ihren Eltern erleben können. Der Input befindet sich dann z. B. im Schaukasten eurer Gemeinde oder als Plakat an einer Wand oder in einer Schatztruhe im Wald.
  • Input auf Videos aufzeichnen und den Familien zumailen. Den Input gegebenenfalls in sieben Teile aufteilen und als Gute-Nacht-Geschichte-Video den Eltern zur Verfügung stellen.
  • Beziehungspflege der Leiterinnen und Leiter zu den Kindern via Post oder Telefon.

Wir wollen positiv nach vorne schauen und die Eltern und Kinder/Teenies in dieser ausserordentlichen Situation unterstützen. Klicke auf die Buttons und finde weitere Ideen (werden laufend erweitert!) 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen