Wir legen wert auf Qualität

Wir streben an, dass alle Leitenden ihrer Funktion und Aufgaben entsprechend ausgebildet sind und ihr Wissen und Können auf dem aktuellen Stand halten.
In fünf Kursen vermitteln wir das Know-How, welches für die Ausübung der jeweiligen Funktion nötig ist.
Wer sich in einem Gebiet spezialisieren möchte, kann das in themenspezifischen Modulen.

BESJ Schulungsaufbau

BESJ-Zertifikate: Der Sicherheit Zuliebe

Bei Outdoor-Aktivitäten soll das Thema Sicherheit ein ständiger Begleiter sein. In unseren Kursen vermitteln wir, wie eine Aktivitäten sicher gestaltet werden kann. Für den "normalen Jungscharalltag" reicht das aus. Doch es gibt Aktivitäten, bei den ein besonderes Augenmerk auf die Sicherheit gelegt werden muss. Für diese Bereiche bietet der BESJ Ausbildungsmodule an, in welchem das jeweilige Handwerkszeug vermittelt und auch geprüft wird. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmenden das entsprechende BESJ-Zertifikat.

Wasser: Bei Aktivitäten auf fliessenden Gewässern (z.B. "Flössle") erwartet der BESJ, dass mind. 1 Leitungsperson über das BESJ-Zertifikat "Wasser" verfügt. Dieses kann im Modul Wasser erlangt werden.

Abseilen: Der BESJ erwartet, dass bei Abseilaktivitäten mind. 1 Leitungsperson über das BESJ-Zertifikat "Abseilen" verfügt. Dieses kann im Modul Pioniertechnik erworben werden.

Seilbrücke / -bahn: Bei Seilbahnen oder grösseren Seilbrücken erwartet der BESJ, dass mind. 1 Leitungsperson über das BESJ-Zertifikat "Seilbrücke/-bahn" verfügt. Dieses kann im Modul Pioniertechnik erworben werden.

Erfahrene Personen, welche in einem oder mehreren der genannten Bereichen über das nötige Wissen und Können verfügen, haben die Möglichkeit, bis Ende 2019 den Antrag auf ein Zertifikat stellen. Dazu ist das entsprechende Formular auszufüllen und dem BESJ-Jungschar-Büro bis zum 15.12.2019 einzureichen 

  

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen